Spielträumer-Podcast #9 (Urlaubsedition) – Spiele für den Koffer(raum)

Die Absacker sind noch nicht ganz abgesackt, und schon fahren wir die nächste Portion auf. Aber keine Sorge, wir haben leichte Kost zusammengestellt. Es ist schließlich Sommer und da würden einem die großen Brocken ja eher im Halse stecken bleiben. Wenn man sie denn überhaupt im Reisegepäck unterbringen kann. Daniel und Ingo haben als Schwerpunktthema heute Spiele, die sich für die Reise eignen, was einen erstaunlichen Interpretationsspielraum lässt.

Vorher gibt es Neues und unsere Meinungen und Favoriten für das Kennerspiel des Jahres. Wir sagen danke und rufen zu einer neuen Stimmabgabe für die Spielträumers-Spielecharts auf.


Und hier zum Direktselbstherunterladen.

Wer wieder versucht hat, aus den Anfangsbuchstaben der Sätze aus der Einleitung ein Wort zu bilden, hat ein ganz neues Wort dabei entdeckt – „Daewd“! Herzlichen Glückwunsch! Du kannst ihm eine Bedeutung deiner Wahl geben. Ist das nicht ein tolles Urlaubsgeschenk?!

Wir freuen uns über Kommentare, Bewertungen bei iTunes, Fragen, Anregungen, Themenvorschläge oder anders gesagt: wir freuen uns, von euch zu hören und/oder zu lesen. Welche Spiele gehen denn zum Beispiel bei euch mit auf Reise?

Top-10-Listen könnt ihr bereits ab sofort an ingo@spieltraeumer.de schicken. Ich bin gespannt!

Ansonsten nutzt die Kommentarfunktion oder schreibt an podcast@spieltraeumer.de!

Sonnige Urlaubstage und immer schön eincremen!
Daniel und Ingo

Weiter spielen!

Von |9. Juli 2017|Podcast, Spiele|9 Kommentare

Über den Autor:

9 Kommentare

  1. Jester_dt@web.de'
    Marcel 11. Juli 2017 um 8:15 Uhr- Antworten

    Moin ihr beiden,

    zur Frage des Monats: wir spielen oft Kleinigkeiten falsch und ich entdecke das erst wenn ich die Spielregeln für ein Rezi-Video nochmal durchgehe, dass wir etwas (seit Jahren) nicht ganz richtig spielen. Der bisher größte Regelfehler war wohl bei Finca von Hans im Glück: laut Regel kann man in seinem Zug entweder eine Rondellaktion machen ODER Früchte ausliefern. Wir haben das immer als UND gespielt. Führt dazu dass das Spiel viel flotter geht – uns gefällts so 🙂

    Schönen Urlaub!

    VG
    Marcel

  2. Ingo 19. Juli 2017 um 19:22 Uhr- Antworten

    Hi Marcel! So dürfen Fehler aussehen! 🙂 Deine Top10 ist als erste bereits angekommen, danke schon mal. Ich werde sie entsprechend einpflegen. Damit kannst du derzeit sicher sein, dass deine Nr. 1 auch die aktuelle Nr. 1 ist (spätestens bis ich meine Liste eingebe, denn so viel verrate ich schon mal: wir haben eine unterschiedliche Nr. 1 🙂 , oh Wunder!)
    Ich weiß jetzt auch, was wir z.B. immer falsch spielen, weil wir das im Urlaub trotz Wissen über den Fehler fleißig fortgeführt haben. Bei Aventuria bekomme ich im Abenteuermodus beim Besiegen eines Gegners sofort einen Schicksalspunkt. Das haben wir anfangs nicht gelesen und der Fehler sitzt jetzt so tief, dass wir immer noch nicht daran denken. Damit machen wir uns das Spiel unnötig schwerer.

  3. Andreas 26. Juli 2017 um 12:22 Uhr- Antworten

    Ich hab gerade festgestellt das ich Isle of Skye noch nie richtig gespielt habe. Aufgrund einer Diskussion im unknowns-Forum wurde von einem Catch up-Mechanismus bei dem Spiel geschrieben, der mir so noch nicht aufgefallen war. Hier mal der entsprechende Auszug aus der Regel:

    "Ab der dritten Runde erhält man noch weiteres Gold für jeden Mitspieler, der mehr Siegpunkte hat, also sich auf der Wertungsleiste vor dem eigenen Spielstein befindet. Der entsprechende Goldbetrag pro Mitspieler befindet sich an der Rundenleiste und steigt bis zur letzten Runde stetig an."

    Das hatten wir nie so gespielt. Jeder Spieler hat einfach die ein, zwei oder drei Goldmünzen am Anfang als zusätzliches Einkommen bekommen.

    Jetzt bin ja aber mal gespannt wie sich das Spiel dann „richtig“ spielt.

  4. af-linus@gmx.de'
    laraya 27. Juli 2017 um 16:49 Uhr- Antworten

    So, die Koffer sind gepackt und folgende Spiele dürfen mit: Fabelsaft, La Granja – No Siesta, The lost expedition, Tiefseeabenteuer (alle in der Schachtel von Fabelsaft), Qwixx, Bellz, ein Exit und ein Spiele-Abenteuer-Comic…

    Danke für einen weiteren schönen Podcast!

  5. skeinke@gmx.de'
    stef 8. August 2017 um 20:31 Uhr- Antworten

    Für nen schmalen Taler und die Hosentasche hat mich „Meuterer“ (https://boardgamegeek.com/boardgame/902/meuterer) ziemlich beeindruckt. Zu dritt oder viert bekommt man mit ein paar Karten schon ein richtiges Brettspiel-Feeling.

  6. failtech@gmail.com'
    Hesy 5. Oktober 2017 um 0:55 Uhr- Antworten

    Kommentiermarathon geht weiter. Ich hör euch mittlerweile auf 1,9 facher Geschwindigkeit um aufzuholen.
    Wer von euch hat noch das erste Fischmob Album und kann mir das leihen? Ich will seit Ewigkeiten Bonanzarad bei uns im Club auflegen aber hab die CD verloren. Gibs nichmal bei Itunes :/

    Größter Spielfehler: Ich dachte immer, dass man bei Smallworld mit einer neuen Rasse ausschließlich vom Meer aus starten darf, nicht allgemein vom Spielfeldrand. So hab ich das vier Jahre lang gespielt, sicherlich 15 Menschen beigebracht und weit über 80 Partien gemeistert. Eine Weile lang hab ich das als mein Lieblingsspiel bezeichnet und besitze so ziemlich jede Erweiterung. War etwas peinlich als mich ein Kumpel beim Spielen drauf aufmerksam gemacht hat. Seitdem heißt es immer wenn wem bei einem Spiel etwas seltsam vorkommt “bist du dir wirklich sicher dass das Spiel so geht? Oder bist du dir nur so Smallworld sicher?” -.-

    Urlaubsdpiel #1 ist ganz klar Dominion. Alle Erweiterungen in nem kompakten Ikea Pappkarton, randonizer App auf dem Handy. Über die Jahre weit über 100 Partien auf dem Zeltboden gespielt. Alles ohne Sleeves. Die Karten knirschen schon vor lauter Sand.
    Ich erwähne nochmal kurz Epix.
    Das Dungeon Twister Kartenspiel ist der Hammer wenns drum geht ein Spiel kompakt zu kriegen. Stapel Karten in Ziplock Tüte, fertig.
    In den Flitterwochen haben wir recht viel Innovation am Strand gespielt.
    Ansonsten haben wir uns aber auch nie davor gescheut mal kurz ne Runde Dungeon Lords auf dem Campinglatz zu zocken.
    Wobei sich ein Großteil der Spiele im Campingurlaub auch gerne aufs Ipad verschiebt. Dann hat man auch ein Eclipse und Le Havre da. Die Runde Agricola im Stop&Go Stau ist natürlich auch immer drin.

    • Daniel 5. Oktober 2017 um 8:57 Uhr- Antworten

      Hesy. Du bist ja verrückt, die ganzen Teile auf einmal zu hören. Madness, I tell ya!
      Epix guck ich mir jetzt mal an.
      Fischmob hab ich natürlich, kann ich Dir gerne mal leihen.

      • failtech@gmail.com'
        Hesy 5. Oktober 2017 um 11:01 Uhr- Antworten

        Na, das wär wirklich verrückt. Ich hör die ja gar nicht auf einmal, sondern hintereinander 😉
        Bei Epix ist wichtig zu wissen, dass da ein schlimmer Fehler in der Anleitung ist. Man startet mit 15 Gold, nicht 5. Das is sicher auch ein Grund warum das nie gut ankommt. So wies in der Anleitung steht funktioniert das Spiel zwar, ist aber sterbenslangweilig.
        Auf die Fischmob CD komm ich zurück. Irgendwann schaf ics demnächst sicher noch mal zu nem Spieleabend.

  7. sve.krue@googlemail.com'
    sve 16. Oktober 2017 um 22:57 Uhr- Antworten

    Wir waren gerade zwei Wochen in Dänemark mit Auto, mit zwei kleinkindern. Abends haben wir folgendes gespielt:

    Terra mystica, richtig oft, man will ja mal alle rassen ausloten… das spiel bedarf ein wenig Übung, dann geht es auch schnell…

    Orleans, wir finden es super diesen bag building Mechanismus… ging auch zu zweit gut.

    Wir hatten noch Jäger und späher als Klassiker dabei, haben wir schnell gemerkt, das ist bei uns jetzt wirklich durch.

    King domino hatten wir als leichtes spiel noch dabei, leider ist bei diesem super spiel langsam die luft raus, aber kommt ja jetzt die Erweiterung

    Also im Urlaub mit Auto kann spiele mitnehmen, da hat man zuhause oft zu lange pause zwischen den Partien, da man ja oft unterschiedliche Sachen spielt…

Hinterlassen Sie einen Kommentar