Spielträumer-Podcast #13: AufgegEssen – Der Podcast (2017)

Jetzt schlägt es bei uns tatsächlich 13! Wie passend, dass wir dabei thematisch wieder da sind, wo wir letztes Jahr unsere ersten Gehversuche gemacht haben: beim Rückblick auf die Spiel! In dieser Episode berichten wir über unsere Erfahrungen, spielerisch wie auch darüber hinaus, von der diesjährigen Messe in Essen. Stellt also die Ohren auf Empfang, wenn Euch interessiert, was wir in 2017 auf den tollsten Tagen im Jahr erlebt haben! Diesmal auch mit Bildergalerie!

(Direkt-Download)

Was euch in dieser Epsiode erwartet:

  • Prä-Essen (Das Fundament der Ewigkeit, Queendomino)
  • Donnerstag (Nonaga, Harvest Dice, Down Force, MS Batory, Bandido, Gotown, Bonk, Furcht, Festung, Berge des Wahnsinns, Trôl, Flamme Rouge Peloton)
  • Freitag (Startups, Omiga, Stuffed Fables, Pile-up Rush, Jack & the Beanstalk, Azul, The Networks, Kitchen Rush)
  • Samstag (Mistkäfer, Majesty, Klask x 4, Wettlauf nach El Dorado, Lucky Lachs, Guild Ball, Dragon Castle)
  • Post-Essen (Rajas of the Ganges, Mini Park, Fertig!)

Dieses Mal haben wir kein Quartett „Neuheit, die ich demnächst unbedingt noch spielen muss“* zusammengestellt, dafür haben wir auf der Messe einige kleinere Interviews gemacht, die wir eingestreut haben. Das Ganze ergibt diesmal ein episches Ausmaß mit bisheriger Rekordlänge – länger als drei Stunden! Mein lieber Scholli. Nur gut, dass die Tage kürzer werden und die Auswahl an aktiveren Alternativen zum Podcasthören geringer werden 😉 ! Wie im letzten Jahr haben wir diesmal im Bericht die Bilder der genannten Spiele eingefügt. Viel Spaß also beim Hören und beim Gucken!

*Damit das Quartet nicht vollständig untergeht, könnt ihr ja in den Kommentaren eure nächstheißesten Neuheiten als Top 4 aufzählen.

Bei mir (Ingo) wären das zum Zeitpunkt der Aufnahme:

  1. Azul (Plan B Games)
  2. Flucht (2F Spiele)
  3. 13 Tage (Frosted Games)
  4. Heaven & Ale (Eggert Spiele/ Plan B Games)

Und bei mir (Daniel):

  1. Pandemic Legacy Season 1 zu Ende spielen (Z-Man/Asmodee)
  2. Endlich! Gloomhaven spielen, das ich schon längst bebastelt und bemalt habe (Cephalophair)
  3. noch mal Die Berge des Wahnsinns spielen und vorher wissen, was mich erwartet (iello)
  4. Warhammer Underworlds: Shadespire (Games Workshop)

Bevor wir jetzt in die Galerie gehen, von und schon mal ein fröhliches:

Weiter spielen!
Daniel und Ingo

Galerie:

Das Fundament der Ewigkeit

 

 

 

 

 

 

Queendomino

 

 

 

 

 

 

Nonaga

 

Harvest Dice

 

 

 

 

 

 

Down Force

 

 

 

 

 

 

MS Batory

 

 

 

 

 

 

Bandido

 

 

 

 

 

 

Gotown

 

 

 

 

 

 

Bonk

 

 

 

 

 

 

Furcht

 

 

 

 

 

 

Festung

 

 

 

 

 

 

Trôl

 

 

 

 

 

 

Berge des Wahnsinns

Flamme Rouge Peloton

 

 

 

 

 

 

Startups

 

 

 

 

 

 

Omiga

 

 

 

 

 

 

Pile up rush

 

 

 

 

 

 

The Networks

 

 

 

 

 

 

Majesty

 

 

 

 

 

 

Guild Ball

 

 

 

 

 

Dragon Castle

Rajas of the Ganges

 

 

 

 

 

 

Fertig!

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder gibt’s auf Instagram von @herrniemann und @insch72!

Von |7. November 2017|Podcast, Spiele|3 Kommentare

Über den Autor:

3 Kommentare

  1. failtech@gmail.com'
    Hesy 7. November 2017 um 21:52 Uhr- Antworten

    Das scheint son Frauending zu sein.
    Ich wollte bei Dragon Castle auch ne schöne Drachencombo machen. Aber meine Frau hat is so ne gute Hate-Drafterin und hat alles dafür getan, dass ich den letzten Drachenstein im Spiel nicht mehr kriege.
    Und uns dann alle am Stand platt gemacht. Trotz quengelndem Säugling aufn Arm -.-
    Sehr gutes Spiel. Azul in der gleichen Schiene auch.
    Etwas härter aber auch schön im abstrakte(re)n Bereich ist Photosynthesis.
    Meeple Circus ist jetzt erstmal mein favorisiertes just for fun Geschicklichkeitsspiel.
    Die Modern Art Version von Oink ist schon richtig gut. Dies Spiel in so kleiner Box ist richtig perfekt. War mir aber auch zu teuer. Für 25€ hätt ichs mitgenommen, obwohl ich mein altes Modern Art vor Jahren verkauft hab.
    Das beste von der Messe war für mich tatsächlich die Flamme Rouge Erweiterung. Ich hoffe mal, dass die nächsten zwei geplanten Erweiterungen auch rauskommen.
    Insgesamt waren gefühlt für mich wesentlich mehr überdurchschnittlich gute Spiele vor Ort, aber nichts was so richtig wie ne Bombe eingeschlagen ist. Da war die letzten 8 Jahre die ich da war immer irgendwas wirklich krass besonderes da, während ich dies Jahr nur mehr gutes vom gleichen gesehen hab.

    • Ingo 8. November 2017 um 8:01 Uhr- Antworten

      Der Eindruck des fehlenden Überfliegers zeigt sich, wie ich meine, durchgehend. Aber vielleicht ist das mal ganz gut so, dass auch alle guten Spiele eine Aufmerksamkeit bekommen die sie verdienen. Sonst wirft sich wieder der ganze Schwarm auf „dieses eine Spiel“ (oder zwei, oder drei) und der Rest geht teils unverdient unter.
      Flamme Rouge soll noch zwei Erweiterungen bekommen? Da schlägt mein Puls mal gleich höher, wenn ich auch hoffe, dass dadurch die Leichtigkeit des Spiels nicht leiden wird. Wo kann ich denn da mehr Info zu bekommen? Bei BGG habe ich nur Hinweise auf eine mögliche Erweiterung gefunden?

      • failtech@gmail.com'
        Hesy 8. November 2017 um 12:02 Uhr- Antworten

        Irgendwer hatte sich bei bgg beschwert, dass der platz in der box schon knapp wird wenn man alle karten inkl erweiterung in sleeves und deckboxen hat.
        Der designer hat daraufhin gesagt, dass er in seiner schachtel ohne sleeves das basisspiel, peloton und die nächsten zwei erweiterungen hat.
        Keine details und auch keine bestätigung ob der publisher interesse dran hat die zu verlegen.
        Aber scheinen wohl schon feetig und im playtest zu sein.

Hinterlassen Sie einen Kommentar