The Spielträumers 25: Essen 2018

Hereinspaziert zur spektakulären Spielträumers-Spiel-2018-Spieleneuheiten-Spezialepisode! Auf  Euch warten heute viele … also viiiiiieeele … genauer gesagt: nicht weniger als 40 (!) Erst- bis Fünfteindrücke mit Lowlights, erfüllten Erwartungen, positiven Überraschungen und kleinen Enttäuschungen.

Daniel und Ingo sprechen über ihre Erfahrungen auf der Messe und über die Neuheiten, die bislang auch sonst schon auf unseren Tischen gelandet sind. Diesmal waren das besonders viele, und somit bringen wir heute drei Stunden und 40 Minuten Sendung auf die Ohren. Echt jetzt, wir beneiden Euch, dass Ihr das in Häppchen aufteilen könnt – die Aufnahme haben wir am Stück gemacht (und fragt bitte nicht, wie wir das angestellt haben, es ist uns selbst ein Rätsel). Mal sehen, wer am Ball bleibt und bis zum Schluss durchhält. Unseren Respekt hättet Ihr!

Und das sind die Spiele, über die wir heute ein oder auch zwei Wörtchen zu verlieren haben:

  • Marble Bobsleigh
  • Carpe Diem
  • Blitz Bowl
  • Dig it up!
  • Western Legends
  • Pipeline
  • Die Architekten des Westfrankenreiches
  • Once Upon A Castle („Burg Kritzelstein“)
  • Railroad Ink
  • Astro Drive
  • 5 Colors
  • Men at Work
  • Seals
  • Spring Rally
  • Roll & Wall
  • Team UP!
  • Space Worms
  • Fruits Go Racing
  • Dicium
  • C’mon let’s quiz again
  • Magic Fold
  • 5-Minuten-Jagd
  • Ruchlos
  • Moneybags
  • Firefly Adventures
  • Trapwords
  • Just One
  • Waroong Wars
  • Quadrio
  • Talisman: Legendäre Abenteuer
  • Wildlands
  • Pandemic: Fall of Rome
  • Papering Duel
  • Sailblazer
  • Welcome (to your perfect home)
  • City of Rome
  • Der Unterhändler
  • Discover
  • Feiner Sand
  • Chronicles of Crime

Was sind denn Eure Entdeckungen der Messe? Habt Ihr Tops, oder Flops? Habt Ihr gar Highlights? Wir freuen uns wie immer auf Kommentare!

So, da steht eine Menge an neuen Eindrücken auch in den nächsten Wochen an. Das heißt wir müssen alle fleißig …

Weiter spielen!
Daniel und Ingo

Von |15. November 2018|Podcast, Spiele|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. failtech@gmail.com'
    Hesy 15. November 2018 um 15:46 Uhr- Antworten

    Eine gute Podcast App ermöglicht es übrigens nicht nur die Folge in 30min Happen zu hören, sondern auch mit Hilfe immenser Konzentrations- und Hörfähigkeiten bei 1,8 facher Geschwindigkeit in lockeren 2 Stunden zu schaffen 😉

    Sehr gute Einblicke, die ich alle exakt so teilen würde, auch wenn wir da in der Spieleauswahl verwunderlich wenig Schnittmenge haben.

    Die Highlights bei mir waren

    Shadows: Amsterdam – Hat direkt super funktioniert, war spannend und total intuitiv. Sofort als ungeplanter Spontankauf in der Tasche gelandet.

    Flamme Rouge Meteo – macht nicht viel. macht das aber gut und kann man locker ins Spiel reinwerfen zum Aufpeppen

    Bad Bones – Überraschungshit. Total witziges Tower Defense Spiel bei dem alles permanent den Bach runter geht und man so lange Schadensbegrenzung betreibt bis ein Spieler komplett überrannt wird. Dann wird geguckt wer am wenigsten schlecht da steht. Zwischendurch wendet man Probleme ab die man dann direkt dem Gegner zuschieben kann. Ne Menge Schadensfreude, nimmt sich nicht zu ernst, ist trotzdem nicht dumm und immer ein cleveres Puzzle bei dem man immer neue Kniffe entdeckt. Sehr einfaches System das durchs gleichzeitige Spielen bei jeder Spielerzahl in ca 30min durch is. Ist sicherlich ein bisschen random und manchmal etwas unfair, aber schnell genug dass das nicht zu sehr nervt. In der Schachtel sind ein paar Varianten die das Spiel interessanter machen, ne kooperative Version und Solo Modus. Einfaches Rundum Wohlfühl Paket.

    Wildlands – Klasse System, das sich interessant erweitern lässt. Mein Flamme Rouge unter den Skirmisch Spielen.

    The Estates – Neuauflage von Lieblings Auktionsspiel. Ziemlich perfekte Version

    Spirit Island – Alter Hut, aber auf deutsch krieg ichs häufiger auf den Tisch

    Welcome Home – jetzt schon 50 der Zettel weg. Obwohl wir schon gelegentlich auf der Wegwisch Mini Version spielen.

    Arkham Horror Third Edition – Macht so ziemlich alles richtig was ich an Eldritch Horror nicht mochte. Noch nicht ganz perfekt, ersetzt aber sicherlich in 1-2 Erweiterungen die zweite Edition komplett für mich. Teilweise ne Solorunde in 50min geschafft.

    Die Q-Reihe („Sherlock“ auf englisch) – Super keines cleveres Krimispiel. Macht teilweise mehr Spaß als ein Exit, und bringt ganz andere Dynamiken auf den Tisch. Das muss auf jeden Fall von nem deutschen Verlag aufgegriffen werden!

    So, ich glaub das wars.
    Ne, doch nicht…Discover is schrott.
    Jetzt. Bis denn!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.